Stonehenge

Stonehenge Tür der Götter: Avalon 
Teil I


Einst gab es einen magischen Ort auf der Welt, der nicht für die Menschen bestimmt war. Er war allein den Göttern vorbehalten - denn an diesem Ort lag ein Geheimnis verborgen, was für immer bewahrt werden musste ....

England zwischen 3000 und 1500 v. Chr.

Eine scheinbar normale Nacht in Lydween. Die Dorfbewohner schlafen friedlich in ihren Hütten, 
während sich der siebzehnjährige Artis und seine Freunde aufmachen, um den „heiligen See” aufzusuchen, was strengstens verboten ist. Was hat es mit den mysteriösen Einweihungen auf sich, die dort zu den Jahreszeitenwendungen stattfinden? Durch diese Frage noch neugieriger geworden, wollen sie den Ort der Götter mit eigenen Augen sehen. Doch die Freunde ahnen nicht, dass sie damit das Gleichgewicht zwischen Himmel und Erde stören, was nicht nur ihr Schicksal dramatisch verändern wird.

Stonehenge Tür der Götter beginnt mit dem Auftakt „Avalon” eine Fantasy-Reihe, die auf ganz neue und fantastische Weise die Mythologie um Avalon, Stonehenge und dem sagenumwobenen Schwert Excalibur miteinander verbindet. 
Es ist eine Geschichte voller Magie, Spannung, Emotionen und Liebe, wo sich dem Leser die Mystik einer vergangenen Welt offenbart.

Bei Amazon erhältlich!





Stonehenge Tür der Götter: Dämmerung
Teil II



Das magische Fantasy-Spektakel geht weiter. Stonehenge Tür der Götter Teil II: Dämmerung




Der Pakt zwischen Göttern und Menschen ist gebrochen, dadurch droht das Gleichgewicht in der Welt immer mehr ins Wanken zu geraten. Der Totengott Cromm entsendet seinen Sohn auf die Erde, damit er die mächtige Zauberin findet und tötet. Denn nur sie ist in der Lage, die Macht des Schwertes zu entfesseln, das auf der Insel Avalon in einem Stein gebannt ist und eine große Gefahr für die Götter darstellt. 
Danu, die Göttin des Lichts, ahnt aber, dass Cromm mit dem Tod der Zauberin noch weitaus Größeres anstrebt: Die Vernichtung aller Menschen. 
Zwischen den Göttern bahnt sich ein Konflikt an, der verhängnisvolle Auswirkungen für die Welt haben könnte. Ein Konflikt zwischen männlich und weiblich, Licht und Finsternis. 


Bei Amazon erhältlich



Stonehenge Tür der Götter Teil III: Der letzte Gottestöter


Das göttliche Finale beginnt!


„Wir hatten uns aufgemacht, um einen gefährlichen Weg zu bestreiten, der uns in eine ungewisse Zukunft führen würde. Es war ein Scheideweg zwischen Licht und Finsternis. Sobald wir unser Ziel erreicht hatten, das magische Schwert an uns nahmen, gab es kein Zurück mehr. Dann hatten wir die Kriegserklärung der Götter gegen uns Menschen angenommen …“

Barbados, der Anführer des Südens, sieht nur noch eine Möglichkeit, um einen Angriff der Götter standhalten zu können. Er muss gemeinsam mit Artis und Merlina das Wagnis auf sich nehmen und das magische Schwert von der Insel Avalon holen. Excalibur, der letzte Gottestöter auf Erden.
Nur mit Hilfe seiner Macht, haben die Menschen eine Chance, die Götter zu besiegen. Doch das Schwert ist durch einen magischen Bann fest mit dem Stein verbunden und nur der Auserwählte ist in der Lage, es aus dem Stein zu ziehen. Keiner von ihnen weiß, welche Kräfte sie wirklich entfesseln, sollte es gelingen, Excalibur an sich zu nehmen. Denn die wahre Macht des Totengottes Cromm ist nicht einzuschätzen ...

„Stonehenge Tür der Götter“ ist weit mehr als eine fantastische Romanreihe. Es verbindet die Mystik einer alten Zeit mit menschlichen Werten, die nie an Bedeutung verlieren werden, und einem Thema, das bis in unsere heutige Zeit anhält: Die Gleichberechtigung in der Welt.


Bei Amazon erhältlich:

https://www.amazon.de/Stonehenge-Tür-Götter-letzte-Gottestöter-ebook/dp/B01MSCKPBM/ref=asap_bc?ie=UTF8


Stonehenge Tür der Götter Teil IV: 

Morgenlicht



Das Geheimnis um Stonehenge wird gelüftet, denn es ist weit mehr, als nur eine Tür der Götter …


Stonehenge ist wieder aktiviert und der Angriff der Götter steht unmittelbar bevor. Damit die Menschen diesen Krieg gewinnen können, muss Artis mit Excalibur das Tor zur Anderswelt öffnen, um die Halbgötter zu befreien. Doch Cromm hat die Grenzen seines Totenreichs verschoben, die nun niemand mehr einschätzen kann. Sollten die Menschen das Tor zur Anderwelt wirklich öffnen, besteht die Gefahr, dass sie nicht nur die Halbgötter befreien, sondern auch all die bösen Seelen, die in ihr gebannt sind …

„Morgenlicht“ ist das große und bildgewaltige Finale der Reihe. Der Kreis schließt sich und offenbart dem Leser eine ganz neue Dimension von Stonehenge. 
Eine alte Legende über Avalon, Excalibur und den rätselhaften Steinkreis ist neu erzählt und stellt einen Bezug bis in unsere heutige Zeit her.


Bei Amazon erhältlich:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen